Blog-Themen

img1454687368951

Herzlich willkommen! Ich freue mich auf Deinen und Ihren Besuch auf meiner Blogseite. Zur besseren Orientierung und themenorientierten Lesen meiner Blog-Beiträge empfehle ich das Navigieren über das Menü (siehe links seitlich oben das Striche-Symbol in der Webansicht bzw. „Menü“ in der Mobilen Ansicht für Smartphones und Tablets).

Derzeit sind insbesondere die Unterkategorien im Menü anklickbar. Ich bitte zu verzeihen, dass das Menü bei WordPress es derzeit nicht hergibt, dass über die Oberkategorien gesammelt alle Blogeinträge der Unterkategorien angezeigt werden. Ich bemühe mich um Besserung, bin aber gebunden an (Un-)Machbarkeit im WordPress-Adminbereich.

Viel Spass beim Stöbern und viel Inspiration zur Kreativität wünscht

EJ

© January 2016 E.J. Tolksdorf

19679470_10155455695684414_6891850644981317972_o

Foto: EJ Tolksdorf, StreetArt im Viertel in Bremen

Advertisements

Joggen als Entspannungstechnik & mentales Ausdauertraining

Foto: EJ Tolksdorf, See beim Riensberger Friedhof in Bremen, Juli 2018

Im Studium erzählte mir eine Kommilitonin dass sie Joggen regelrecht brauche um sich körperlich und mental entspannen zu können. Sie war eher der sehr nervöse Typ, im Kopf immer hell wach. Yoga und Meditationsübungen führten ihrer Meinung nach nie zur Tiefenentspannung und Ruhe, die sie sich erhofft hatte. Sondern Sport hatte den tiefergehenden Entspannungseffekt.

In letzter Zeit plagten mich sehr heftige Schulter- und Rückenverspannungen. Ist ja auch kein Wunder, ich stehe fast täglich viel im Bioladen und die Schürze drückt auch auf die Schultern. Regelmäßige Massagen durch ein Gegenüber (oder wenn das Gegenüber fehlt auch gerne mit dem European Magic Wand Massagestab 😉) helfen natürlich kurzfristig. Aber wenn man die Ursache für Verspannungen beheben möchte ist regelmäßiger Sport in jedem Fall sehr hilfreich. So habe ich beschlossen meine ein paar Monate andauernde sportmuffelige Phase wieder zu beenden. Schließlich ist Sommer und da muss man das wunderbare Wetter und die optimale Umgebung nutzen, um auch mit kleinem Portemonaie seinem Bewegungsdrang nachzugehen. Und nun habe ich einen neuen Sportplan für meinen Alltag entwickelt, der mir sowohl bei der Entspannung, dem berühmten „Kopf frei/klar kriegen“ als auch der Fitness helfen soll: 2x die Woche morgens 40 Minuten Joggen an der Bremer Weser exklusive 10Minuten Stretching und 1x die Woche für 45-60 Minuten Bahnen-Schwimmen ohne Pause. Ich hoffe die Motivation bleibt so wie in der ersten Woche, die lief schon mal sehr gut. Zusätzlich möchte ich auch wieder öfter Spazieren gehen für 1-2 Stunden.

Joggen macht den Kopf frei. Aber manchmal brauch man auch bewusste Ablenkungstrategien um die inneren Schweinehund zu überwinden und die Ausdauer zu stärken. Mir wurde schon öfter gesagt dass ich aber überraschend gut in Ausdauer bin. Ja und nein. Ohne mentale Tricks würde ich sofort aufgeben. Daher verrate ich an dieser Stelle mal meinen Ausdauertrick: Beim Joggen hilft es mir mir die Situationen, die vorher abgelaufen sind systematisch Revue passieren zu lassen. Ich werde nämlich im Unterschied zuden meisten Menschen völlig demotiviert wenn ich ständig ans Ziel denke. So gehe ich jeden Schritt durch und erzähle mir innerlich was ich alles getan und wahrgenommen habe und dass ich noch ganz am Anfang irgendwo stehen würde und noch eine weite Strecke vor mir liegt. Also z.B. bin ich schon 10minuten am Joggen an der Weser, da verliere ich dann die erste Lust und denke nun „Ich bin gerade gar nicht an der Weser, sondern sitze noch in meiner Wohnung um zu frühstücken. Ich esse gerade Müsli mit Milch und unterhalte mich mit meinem Partner. Mir schmecken die getrocknetten Cassis Teile im Müsli. Ich schaue aus dem Fenster und freue mich auf das Schöne Wetter. Es ist keine Wolke am Himmel etc. Langsam steh ich auf und gehe aus der Haustür …“. Der Gedanke dass ich noch ganz am Anfang stehe oder das Ziel noch wesentlich weiter weg ist als real motiviert mich irgendwie sehr. So kann ich mich selbst manipulieren und durchhalten & bin dann schnell überrascht wenn tatsächlich am Ziel bin. Gleichzeitig fördert es die Wahrnehmungsfähigkeit und das Erinnerungsvermögen, weil man Details in seiner Erinnerung rufen muss, die eventuell nur beiläufig oder unbewusst eine Rolle spielten. Während ich ohne diese Technik mehrfache Gehpausen beim Joggen brauchte, konnte ich mit dieser Technik heute 40Minuten ohne Gehpause (nur geplante 10minütige Stretchingpause) durchziehen.

Mein Fazit: Nicht die Fixierung aus das Ziel ist motivierend, sondern das Revue passieren und die Imagination noch ganz am Anfang zu stehen. Dadurch bekomme ich den Blick auf das bereits Geschaffte und werde überrascht wenn ich „schon“ am Ziel bin.

Vielleicht möchtet ihr/möchten Sie das auch einmal ausprobieren? Ich wäre gespannt auf Eure/Ihre Erfahrungen. Oder vielleicht kennt ihr noch andere mentale Tricks, die ich ausprobieren könnte? Dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar 😊.

Smoothie Nr.2: Honigmelone, Goldkiwi, Birne, Banane

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit meinem neuen Smoothiemaker gelingt es mir inzwischen in 40 sekunden die zerstückelten Obststücke zum Smoothie zu mixen.

Heute wieder mit ausschließlich aus geretteten Bio-Lebensmitteln, die sonst im Müll gelandet wären obwohl sie noch völlig gut sind aber schnell verzehrt werden mussten.

Verwandlungen (2018)

Die verkehrte Richtung eingeschlagen

Der Ärger darüber im Keim erstickt

Ärgern bedeutet Energie zu verschwenden

Denn die Pufferzeit beschert neuen Freiraum

Wenn ich diesen annehmen kann

So reise ich unerwartet umher

Die Fehler des Verweilens schenken neue Chancen und Perspektiven

Neue Hoffnungen

Das Licht der Abendsonne lässt das hoffnungslose industrie-schlickige Wasser des Flusses in einem meeresgleichen Blau erglänzen

Der Schlick ist nun schick

Die Zeit des erwartungslosen Genusses ist vorbei

Der Schlick wurde ganz schön aufgewirbelt

Das Chaos der verborgenen Unterwelt breitet sich aus

Ambivalenter Gedankenkreis

Warum habe ich nicht zwei Leben?

Kann ich nicht beides leben?

Das Leben schickt dich um Perspektiven zu prüfen

Um die Ziele neu anzusteuern

Um komplizierte Unverbindlichkeit im Warte- und Gelegenheitsmodus zu beenden

Dankbar für alle Erfahrungen, die mich lebendig machten, gehe ich nun einen neuen ungewissen Weg

Vom Leben neu herausgefordert

Entwickle ich neuen Ehrgeiz und Fokus

Verwandlungen fussen auf kreative Wandlungsfähigkeiten und Widerstand gegen das Starre

Weder starr noch sprunghaft, doch lebendig und offen

Unbequeme bewegliche Wege verheißen Herzenserfüllung

Bequeme unbewegliche Wege führen in die unbefriedigende Leere des Stillstands aus der nur die Flucht nach vorne hilft

Vom Genussmodus in den Leistungsmodus und wieder zurück zum Genuss

Zieh ich umher auf Umwegen und Irrwegen

Den Flüssen des Lebens folgend

Den Strom kämpfend entgegen schwimmen

Fehler bejahend und vermeidend zugleich

Bin ich bereit für das Neue, Unbekannte

Gefüllte Champignons für den Grill & Obstsalat

●vegetarisch ●bio ●aus geretteten Lebensmitteln

Zutaten:

Champignons* (GL)

Schafs/Ziegenmilch-Fetakäse*

Rote Zwiebel* (GL)

●vegan ●lactosefrei ●bio (*) ● aus geretteten Lebensmitteln (GL)

Zutaten:

Aprikosen

Ananas* (GL)

Apfel* (GL)

Kiwi Gold* (GL)

Johannisbeeren* (GL)

Bananen* (GL)

frischer Limettensaft* (GL)

Kartoffel-Gemüse-Auflauf und Smoothie Nr.1

● vegetarisch ● hauptsächlich bio (*) ● mit geretteten Lebensmitteln (GL)

Zutaten:

Heidekartoffeln* (GL)

Paprika* (GL)

Fetakäse*

Blumenkohl* (GL)

Brokkoli* (GL)

Ochsenherztomaten* (GL)

Olivenöl*

Pfeffer

Kräutersalz

Knoblauch

Schlagsahne

Gratinkäse gerieben

Smoothie Zutaten:

Kiwi Gold

Tellerpfirsiche

Johannesbeeren

Zubereitet mit meinem neuen Smoothie Maker :), damit ich noch mehr Bio Obst vor der Mülltonne retten kann.

Mediteran gewürztes Reisnudelgericht

●vegan ●lactosefrei ●z.T. gerettete Lebensmittel (GL) ●Bio (*)

Thai Reisnudeln (aus Asialaden)

Olivenöl*

Rotweinessig*

Zuckerschoten* (GL)

Champignons

Zwiebel* (GL)

Paprika* (GL)

Brokkoli

Zucchini* (GL)

Pfeffer

Kräutersalz*

Knoblauch

Gute Laune Sonnentor Gewürzmischung*

Gebratenes Gemüse in Erdnussmus mit Tikka Massala

●vegetarisch bis vegan ● inklusive konventionelle Lebensmittel als auch Biolebensmittel (*)

Zutaten:

Brokkoli

Paprika

Zucchini

Rote Zwiebel

Bambus

Erdnussmus* (ohne Palmfett) wahlweise mit Kokosmilch verfeinern

Tikka Massala Paste (indisch aus Asialaden)

Pfeffer

Koriander*

Kurkuma*

Olivenöl*

Basmatireis*

Wahlweise: Vollmilch* oder alternativ Kokosmilch* (zum Verfeinern des Reis)